Sprachwissenschaft des Deutschen (2014/2015)

Codice insegnamento
4S002979
Docente
Stefan Rabanus
Coordinatore
Stefan Rabanus
crediti
9
Settore disciplinare
L-LIN/14 - LINGUA E TRADUZIONE - LINGUA TEDESCA
Lingua di erogazione
Tedesco
Periodo
II semestre dal 23-feb-2015 al 30-mag-2015.

Orario lezioni

II semestre
Giorno Ora Tipo Luogo Note
martedì 13.00 - 14.30 lezione Aula T.10  
mercoledì 11.30 - 13.00 lezione Aula S.11  

Obiettivi formativi

Wissen um die Grundbegriffe der Sprachtypologie, Sprachwandelforschung und grammatischen Analyse; Wissen um die wesentlichen Merkmale des Deutschen; Methodenkompetenz im Bereich kontrastive Grammatik; Fähigkeit zur Generalisierung und Interpretation von Daten; Fähigkeit zur Präsentation der Ergebnisse

Programma

"Typologische Variation im Deutschen"
Ziel des Kurses ist es, die sprachlichen Merkmale des Deutschen nicht isoliert, sondern im Vergleich zu anderen Sprachen in den Blick zu nehmen. Es soll herausgearbeitet werden, welche Merkmale des Deutschen mit Merkmalen anderer (vorwiegend indogermanischen) Sprachen übereinstimmen und wo die Spezifika des Deutschen liegen, wobei mit 'Spezifika' sowohl bestimmte, das Deutsche charakterisierende Einzelmerkmale gemeint sind (zum Beispiel Neigung zu Klammerstrukturen, nahezu unbegrenzte Kompositionsmöglichkeiten) als auch die spezifische Kombination von Merkmalen, die auch in anderen Sprachen geläufig sind, aber nicht in derselben Weise kookkurieren (zum Beispiel Reduktion unbetonter Nebensilben, aber gleichzeitig auch Umlaut als eine Form von Vokalharmonie). Alle linguistischen Systemebenen (Phonetik/Phonologie, Morphologie, Syntax) werden berücksichtigt. Unter 'Deutsch' wird nicht nur die Standard- oder Literatursprache verstanden, sondern die Gesamtheit der Erscheinungsformen des Deutschen, einschließlich der Variation im Raum (Dialekte und Regionalsprachen) und in der Zeit (ältere Sprachstufen des Deutschen und sprachgeschichtliche Entwicklungstendenzen). Dieser kontrastive Blick auf das Deutsche ist für die Studierenden der LM 37 besonders relevant, weil sie als Auslandsgermanisten und/oder Deutschlehrer in ihrer zukünftigen Berufspraxis immer mit dem Sprachvergleich befasst sein werden.

Anmerkung: Der Unterricht findet auf Deutsch statt.

Bibliografia
- Lehrwerk: Roelcke, Thorsten (2011): Typologische Variation im Deutschen. Grundlagen - Modelle - Tendenzen. Berlin: Erich Schmidt Verlag.
- Spezifische Literatur wird im Verlauf des Kurses angegeben.

Modalità d'esame

- studenti frequentanti: presentazione orale (Referat) nel corso dell‘insegnamento, piccola verifica scritta (quiz) alle fine del corso e discussione dell'argomento del Referat in sede d'esame
- studenti non frequentanti: esame orale, secondo le modalità pubblicate sul sito

Competenza linguistica richiesta
Fa parte del corso la verifica della competenza linguistica al livello C2.
Avviso per gli studenti non frequentanti: va rispettata la propedeuticità del livello di competenza linguistica di C2. Si accede all'esame orale solo dopo il completamento del C2.

Materiale didattico

Documenti

Statistiche per i requisiti di trasparenza (Attuazione Art. 2 del D.M. 31/10/2007, n. 544)

Statistiche esiti
Esiti Esami Esiti Percentuali Media voti Deviazione Standard
Positivi 88.88% 26 2
Respinti --
Assenti --
Ritirati 11.11%
Annullati --
Distribuzione degli esiti positivi
18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 30 e Lode
0.0% 0.0% 0.0% 0.0% 0.0% 12.5% 25.0% 12.5% 0.0% 0.0% 37.5% 0.0% 12.5% 0.0%

Valori relativi all'AA 2014/2015 calcolati su un totale di 9 iscritti. I valori in percentuale sono arrotondati al numero intero più vicino.