Pubblicazioni

Erster Veroneser Workshop "Neue Tendenzen in der deutschen Dialektologie: Morphologie und Syntax", 13.-14. Dezember 2007. Vorschläge für die Ausrichtung zukünftiger Dialektsyntaxprojekte  (2008)

Autori:
Rabanus, Stefan; Alber, Birgit; Tomaselli, Alessandra
Titolo:
Erster Veroneser Workshop "Neue Tendenzen in der deutschen Dialektologie: Morphologie und Syntax", 13.-14. Dezember 2007. Vorschläge für die Ausrichtung zukünftiger Dialektsyntaxprojekte
Anno:
2008
Tipologia prodotto:
Articolo in Rivista
Tipologia ANVUR:
Articolo su rivista
Lingua:
Tedesco
Formato:
A Stampa
Referee:
Nome rivista:
Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik
ISSN Rivista:
0044-1449
N° Volume:
LXXV
Numero o Fascicolo:
1
Editore:
Franz Steiner Verlag
Intervallo pagine:
72-82
Parole chiave:
Dialetti; sintassi; atlanti linguistici; inchiesta dialettale
Breve descrizione dei contenuti:
Die Arbeitsgruppe Germanistische Linguistik an der Universität Verona veranstaltete am 13./14. Dezember 2007 einen Workshop mit dem Titel "Neue Tendenzen in der deutschen Dialektologie: Morphologie und Syntax", zu dem Vertreter der empirisch-dialektologischen und theoretisch-generativen Sprachwissenschaft eingeladen wurden. Ziel war ein bewusst ‚schulenübergreifendes' Gespräch hinsichtlich der Schnittstel­len von Dialektologie und generativer Linguistik, in bezug auf Morphologie und Syntax. Die Diskussion fand in drei Gesprächsrunden statt, in denen jeweils Referate von Dialektologen und Generativisten gegenübergestellt wurden.In diesen Gesprächsrunden haben sich unerwartet viele Überschneidungen von Forschungsinteressen gezeigt, und zwar, darauf sei ausdrücklich hin­gewiesen, ohne dass die Workshop-Organisatoren irgendwelche Vorgaben bezüglich der zu behandelnden Phänomene gemacht hätten. Im Bericht werden die Phä­nomene behandelt, die in mindestens zwei Vorträgen unabhängig voneinander diskutiert worden sind. Wir sind der Meinung, dass diese Phänomene den Kernbestand künftiger Erhebungen von morphologischen und syntaktischen Dialektdaten ausmachen sollten. Interessanterweise haben alle diese Phänomene sowohl mor­phologische als auch syntaktische Aspekte, es handelt sich also um grammatische Erschei­nungen im vollsten Wortsinn. Für die Auswahl zu erhebender Daten in einem Syntaxprojekt bedeutet das, dass morphologische Phänomene dann interessant sind, wenn sie in einer nach­weisbaren Beziehung zur Syntax als nächsthöherer Analyseebene stehen.
Id prodotto:
45466
Handle IRIS:
11562/317130
depositato il:
28 agosto 2008
ultima modifica:
3 ottobre 2022
Citazione bibliografica:
Rabanus, Stefan; Alber, Birgit; Tomaselli, Alessandra, Erster Veroneser Workshop "Neue Tendenzen in der deutschen Dialektologie: Morphologie und Syntax", 13.-14. Dezember 2007. Vorschläge für die Ausrichtung zukünftiger Dialektsyntaxprojekte «Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik» , vol. LXXV , n. 12008pp. 72-82

Consulta la scheda completa presente nel repository istituzionale della Ricerca di Ateneo IRIS

Progetti Collegati
Titolo Dipartimento Responsabili
Linee di sviluppo diacronico in un contesto di isola linguistica: Cimbro e Sappadino a confronto (continuazione) Dipartimento Lingue e Letterature Straniere Alessandra Tomaselli
<<indietro

Attività

Strutture