German language 3 (2019/2020)

Course code
4S002924
Name of lecturer
Stefan Rabanus
Coordinator
Stefan Rabanus
Number of ECTS credits allocated
9
Other available courses
Academic sector
L-LIN/14 - LANGUAGE AND TRANSLATION - GERMAN
Language of instruction
German
Period
II semestre (Lingue e letterature straniere) dal Feb 17, 2020 al May 30, 2020.

Lesson timetable

Go to lesson schedule

Learning outcomes

On successful completion of this module, students will be able to:
- apply the basic descriptive categories of phonology to the phonological system of German;
- recognize the most important phonological processes of German;
- describe the most important differences between the phonological systems of German and Italian;
- carry out a phonetic transcription of Standard German words;
- demonstrate to have the German language skills that correspond to the C1 level of the CEFR.

--
Nach erfolgreichem Abschluss des Seminars sollen die Studenten in der Lage sein:
- die grundlegenden Kategorien eines phonologischen Beschreibungsmodells auf das phonologische System des Deutschen anzuwenden;
- die wichtigsten phonologischen Prozesse des Deutschen zu erkennen;
- die wichtigsten Unterschiede zwischen dem phonologischen System des Deutschen und des Italienischen zu beschreiben;
- eine phonetische Transkription standarddeutscher Wörter anzufertigen;
- Deutsch-Sprachkompetenz auf C1-Niveau (GeRS) nachzuweisen.

Syllabus

Introduction to the phonology of German
This course introduces the basic concepts of articulatory phonetics and phonology which will then be used to investigate the phonological system of German. Topics of discussion include the German vowel and consonant system, the major phonological processes active in German (final devoicing, r-vocalization etc.) and the German syllable structure. The phonological structures of German will systematically be compared with the equivalent structures of Italian. Additionally the pronuciaton of colloquial German and regional variation will be considered.
This course is taught in German.

Reference list
(1) Text book: Alber, Birgit (2007): Einführung in die Phonologie des Deutschen. Verona: QuiEdit.
(2) Additional references for topics not included in the text book:
- Hall, Tracy Alan (2011): Phonologie. Eine Einführung. 2., überarbeitete Auflage. Berlin/New York: De Gruyter: Kap. 10.2 Prosodische Phonologie (pp. 307-320).
- Kleiner, Stefan (2011-): Atlas zur Aussprache des deutschen Gebrauchsstandards (AADG). Unter Mitarbeit von Ralf Knöbl. http://prowiki.ids-mannheim.de/bin/view/AADG/.
(3) The following books are for those students who have difficulties in reading the German texts:
- Nespor, Marina (1999): Fonologia. Bologna: Il Mulino.
- Graffi, Giorgio/Scalise, Sergio (2002): Le lingue e il linguaggio. Introduzione alla linguistica. Bologna: Il Mulino.

Additional material will be available on the e-learning platform of the course.

--
Einführung in die Phonologie des Deutschen
In dieser Lehrveranstaltung wird Grundwissen im Bereich der artikulatorischen Phonetik und der Phonologie vermittelt. Dieses Grundwissen wird dann dazu verwendet, um das phonologische System des Deutschen zu untersuchen. Dabei werden besonders folgende Bereiche berücksichtigt: das Vokal- und Konsonantensystem des Deutschen, die wichtigsten phonologischen Prozesse (Auslautverhärtung, r-Vokalisierung usw.) und die Silbenstruktur. Die verschiedenen phonologischen Strukturen des Deutschen werden jeweils mit denen des Italienischen verglichen. Vorgesehen sind außerdem Exkurse zur Aussprache des deutschen Gebrauchsstandards und zur regionalen Variation.
Die Unterrichtssprache dieses Seminars ist Deutsch.

Bibliographie
(1) Lehrwerk: Alber, Birgit (2007): Einführung in die Phonologie des Deutschen. Verona: QuiEdit.
(2) zusätzliche Literatur für im Lehrbuch nicht behandelte Seminarthemen
- Hall, Tracy Alan (2011): Phonologie. Eine Einführung. 2., überarbeitete Auflage. Berlin/New York: De Gruyter: Kap. 10.2 Prosodische Phonologie (S. 307-320).
- Kleiner, Stefan (2011-): Atlas zur Aussprache des deutschen Gebrauchsstandards (AADG). Unter Mitarbeit von Ralf Knöbl. http://prowiki.ids-mannheim.de/bin/view/AADG/.
(3) Folgende Texte sind zum Nachschlagen gedacht, falls es Probleme beim Lesen der deutschen Texte gibt:
- Nespor, Marina (1999): Fonologia. Bologna: Il Mulino.
- Graffi, Giorgio/Scalise, Sergio (2002): Le lingue e il linguaggio. Introduzione alla linguistica. Bologna: Il Mulino.

Weitere Unterrichtsmaterialien werden auf der E-Learning-Plattform (Moodle) zur Verfügung gestellt.

Reference books
Author Title Publisher Year ISBN Note
Alber, Birgit Einführung in die Phonologie des Deutschen QuiEdit 2007 9788889480250

Assessment methods and criteria

Final exams throughout the year are written. Students which attend classes regularly are offered the possibility to take a partial written exam during the course followed, after certification of the language skills, by partial oral exam on specific parts of the program. The exams consist of a theoretical part (questions regarding basic concepts) and a practical part which comprises phonetic transcription, determination of phonological processes and syllable structure analysis of German words, in contrast to Italian, additionally the classification and discussion of non-standard variants. The language of both exams is German.

Linguistic competence required: level C1 (CEFR), certified either by the CLA (Centro Linguistico di Ateneo) or by any other authorized testing center. The final grade will be calculated as the mean score of the grade of the exam and the grade obtained for the C1 certificate.

Students taking this exam must have completed the language and literature exams of the first and second year.

--
Für die Lehrveranstaltung ist eine schriftliche Prüfung (Klausur) vorgesehen. Den studenti frequentanti wird während des Seminars eine schriftliche Teilprüfung angeboten, die zu den üblichen Prüfungsterminen durch eine mündliche Teilprüfung zu spezifischen Themen des Seminarprogramms ergänzt wird. Die Prüfungen bestehen aus einem theoretischen Teil (Fragen zu Grundbegriffen) und einem praktischen Teil, der phonetische Transkription, Bestimmung phonologischer Prozesse und Silbenstrukturanalysen deutscher Wörter umfasst, immer auch im Kontrast zum Italienischen, sowie die Interpretation und Diskussion nicht-standardsprachlicher Varianten. Die Prüfungen müssen in deutscher Sprache abgelegt werden.

Voraussetzung für die Prüfung ist die Sprachkompetenz C1 (GeRS). Die Sprachkompetenz kann durch die Zertifikate des CLA (Centro Linguistico di Ateneo) oder anderer anerkannter Institute nachgewiesen werden. Die Endnote des Kurses ist der Mittelwert aus der Note der hier beschriebenen Prüfung und der Note des C1-Zertifikats.

Es wird weiterhin darauf hingewiesen, dass nur diejenigen Studierenden zur Prüfung "Deutsche Sprache 3" zugelassen werden, die bereits die Sprach- und Literaturprüfungen des ersten und zweiten Jahres erfolgreich bestanden haben (s. Studienordnung).